«

»

Aug 20

D1 Turnier Trendmöbel Cup Teil 2 am 18.08.2019

Verregnet startete die Fortsetzung des Turniers beim GVO am Sonntag, den 18.08.2019.

Unsere D1 hatte sich vorheriges Wochenende (10.08.2019) durch den Turniersieg die Teilnahme erspielt.

Nun ging es neben dem GVO gegen namhafte Mannschaften wie den Hamburger SV, Borussia Dortmund, Rot-Weiß Essen und div. Leistungszentren.

Die Spielzeit Betrug jeweils 25 Minuten, ab dem Halbfinale sogar 30.

Kein Spieler ließ sich dieses Ereignis entgehen und so hatten wir viele Möglichkeiten zu variieren.

Sören und Janni wechselten sich pro Spiel im Tor ab und zeigten starke Paraden. Im ersten Spiel konnte Luca S. die tolle Vorlage von Thade direkt verwerten und erzielte das 1:0 gegen VfB Oldenburg. Karl positionierte sicher die Abwehrkette und durch geschicktes verteidigen gelangen so die ersten drei Punkte auf unser Konto.

Das zweite Spiel gegen VfL Osnabrück war etwas spannender. Jonte konnte durch einen Pass von Luca S. den Ball schnell im Tor versenken. Trotz starker Abwehrspieler wurde dies jedoch kurz darauf ausgeglichen. Das Team erkämpfte sich durch Luca B. und Jesper ein weiteres Tor und zu guter Letzt noch ein 3:1 durch eine schöne Kombination von Jonte und Luca B. So erhöhte sich unser Punktekonto auf 6 Punkte, und wir waren bereits nach Spiel 2 Gruppensieger.

Zum Glück, da wir gegen Rot-Weiß Essen im letzten Vorrundenspiel auf einen starken Gegner trafen, der uns mal eben mit 2:0 vom Platz fegte. 

Nach nur kurzer Pause ging es direkt ins Halbfinale gegen den Hamburger SV, der Rückstand von 0:1 ließ uns nicht entmutigen und Jesper, Jonas und Delane schafften gemeinschaftlich das 1:1. Danach gelang es keinem Team mehr ein weiteres Tor zu schießen und so kam es, das wir ausgerechnet im 9 Meterschießen verloren.

Im Spiel um Platz 3 trafen wir wieder auf Rot-Weiß Essen. Das Spiel lief leider nicht ganz so erfolgreich, obwohl das gesamte Team noch einmal ihre Kräfte mobilisierte. Der Rückstand von 0:1 wurde von Luca S. mit einem Weitschuss ausgeglichen, dennoch lagen wir am Ende mit 1:3 hinten und landeten auf einem guten 4. Platz hinter Rot-Weiß Essen, Borussia Dortmund und dem HSV!

Ein Dankeschön geht an die gesamte Mannschaft und den Trainerinnen! Egal wer wann auf welcher Position gespielt hat, es haben immer alle motiviert für das Team gekämpft und alles gegeben und so ging es auch mit guter Laune nach Hause.

So ein Turnier mit diesen Mannschaften hat man nicht alle Tage.

Eine tolle Generalprobe für die startende Punktrunde. Viel Erfolg!